Fussball

3 Teams – Männer, Frauen, Alte Herren

Fussball

Das WIR gewinnt!
Fußball ist die größte Abteilung unseres Vereins und hat derzeit drei Mannschaften im Spielbetrieb. Im Kampf um Siege stehen für uns die elementaren Werte Loyalität, Fair Play, Zusammenhalt und Respekt im Mittelpunkt.
Unsere Herrenmannschaft trainiert immer freitags 17:30 Uhr und unsere Damenmannschaft mittwochs 18:00 Uhr.
Wer Lust hat zu kicken und die Gemeinschaft zu genießen, kann gerne vorbei kommen.

Ansprechpartnerin Damen: Pia Klimkeit
Tel.: 015208539817
Mail: pia.klimkeit@vfbtraktorhohensprenz.de

Ansprechpartner Herren: Rico Lubitz
Tel.: 016095536874
Mail: rico.lubitz@vfbtraktorhohensprenz.de

 

Spiele und Tabelle

VfB – News

facebook

Bambininitraining

Bambininitraining

Am Wochenende gab es das erste Bambinitraining auf dem Bruno-Hermann-Sportplatz. Unter Anleitung von René Seegeebrecht und Mario Naß trotzten die Kinder dem Regen und hatten Spaß an der Bewegung mit...

mehr lesen
+++ Saisonfinale der Darter +++Der letzte Spieltag stand für unsere Darter auf dem Spielplan - Team 1 war in Güstrow gefordert und Team 2 in Lohmen.Zu Gast bei den @steelbulls_guestrow hatte unser Team 1 nur ein Ziel, die Saison ohne Punktverlust zu beenden. Auf dem Papier sollte das eine klare Sache werden, dennoch galt es sich zu fokussieren und zu konzentrieren. Das hat unterm Strich auch geklappt, denn am Ende steht ein 18:2 Sieg für unsere Meistermannschaft die sich schon auf die Spiele in der Landesklasse freut! ABER auch wenn das Ergebnis deutlich war haben sich die Güstrower tapfer gewehrt und es war wirklich ein super angenehmes Spiel! Nach dem Spiel ging es zu Thomas, wo ein kleiner Saisonausklang/Meisterfeier anstand - danke Thomas! 😎Sonntag dann Team 2 in Lohmen - Spiel um Platz 4 und das klare Ziel diesen zu erreichen! Die erste Hälfte lief mit 6:4 für unser Team 2 schon mal sehr gut, allen voran Zugpferd Alex wusste zu überzeugen, trotzdem kam es zum deja vu aus dem Hinspiel - die letzten Doppel standen an und es waren nur zwei Punkte Vorsprung. Es wurde gekämpft, gezittert und irgendwann endlich gecheckt! Beide Doppel gingen an unser Team und so hat man sich den 4. Platz hart erkämpft, verdient und für eine gute erste Saison belohnt! Insgesamt blicken wir mit Stolz auf diese erste Saison, nicht nur wegen der unfassbar tollen Saison von Team 1 mit weiten Pokalreisen und der ungeschlagenen Ligasaison, sondern auch die tolle Saison von Team 2 mit den Fortschritten die alle aus der Sparte gemacht haben. Dazu noch einen Vertreter bei den German Masters gehabt und ein Zusammenhalt innerhalb der Abteilung der schon unschätzbarem Wert ist!Das ist Hohen Sprenz - Stark im Zusammenhalt! Ihr habt Lust Teil des ganzen zu werden? Meldet euch, wir beißen nicht, wir schmeißen nur!#vfbtraktorhohensprenz #DART #bulldozer #starkimzusammenhalt ... See MoreSee Less
View on Facebook
+++Pokal Traum geplatzt+++Am Vergangenen Sonntag war es dann endlich soweit und wir traten Auswärts im Finale des Kreispokals bei der KSG Lalendorf an. Was den Jungs dort geboten wurde, ist kaum in Worte zu fassen. Von gut 1020 Zuschauern waren ca. 300 in Blau angereist und unterstützten die Traktoristen an der Außenlinie. Auch viele Zuschauer von anderen Vereinen aus dem Kreis schauten sich das Spektakel an. Ein Support mit dem an diesem Tag keiner gerechnet hätte, zumindestens keiner von den Jungs. Kommen wir zum wesentlichen und gehen direkt rein ins Spiel. Schon in der 3 Minute sorgte Goretzka für die komplette Stimmungsexplosion im prallgefüllten Gäste-Sektor, als er nach einer Ecke von J. Ruschke eine Direktabnahme aus der Luft mit links in die Lalendorfer Maschen jagte. Wieder mal behielt Goretzka die Übersicht und erzielte die 0:1 Führung. Ein wahnsinnig großer Motivationsschub für die Jungs in Blau und so sollte es dann auch weiter gehen. Das die Gäste eine gut aufgestellte Offensivabteilung haben, wussten die Sprenzer und hatten diese auch die ersten 20 Minuten voll im Griff. Durch ein Foul von Goretzka, was im Nachhinein etwas diskutiert wurde ob es vielleicht doch eher außerhalb des Strafraum's war, stellten die Hausherren auf 1:1.Kurz darauf in der 29 Minute, kam dann eigentlich der Aufreger des Spiel's. Durch ein vermeintliches Foul an der Mittellinie, entschied der viel zu junge und leicht unsichere Schiedsrichter auf Freistoß, den die Lalendorfer schnell ausführten und dadurch das 2:1 erzielen konnten. Ausschlaggebend für die Aufregung, war der nicht ruhende Ball und die guten 5m, die der Ball nach vorne gelegt wurde. Mund abwischen und weiter, das waren die Gedanken der Jungs und bis zur Halbzeit hielten sie Konsequent dagegen und boten der KSG die Stirn. Die zweite Hälfte begann druckvoll und spielbestimmend für die Sprenzer. Chancen von Richter per Kopf an den Pfosten oder Kleindorff an die Latte konnten nicht genutzt werden. Einen Sahnetag erwischte auch der Sprenzer Keeper Bobsin, der mit Glorreichen Paraden die Jungs im Spiel hielt und an dem selbst im 1vs1 keiner vorbei kam. Das Spiel ging allmählich dem Ende entgegen und die Tatsache das Spiel mit 2:1 zu verlieren machte sich breit. Aber einer konnte sich mit dem Spielstand überhaupt nicht anfreunden und das war Goretzka (Wer auch sonst). Sinnbildlich zu seinem Treffer in der 3 Minute, erzielte er tatsächlich noch den viel umjubelten Ausgleich zum 2:2 in der 85 Minute und die Freude kannte keine Grenzen mehr. Wieder er, wieder die 23, wieder Goretzka!!!Wer hätte das gedacht? Es hieß Verlängerung! Das Spiel war ausgeglichen und man spielte auf Augenhöhe mit der KSG. Es gab viele umstrittene Schiedsrichter Entscheidungen, bei denen selbst der Trainer der Hausherren die Hände über dem Kopf zusammen schlug und oben drauf noch 1-2 Rote Karten für sein Team Aktzeptiert hätte. Durch einen kleinen Fehler im Aufbauspiel und eine sehr gute Kombination über außen, kamen die Lalendorfer dann in der 111 Minute in der Verlängerung durch eine missglückte Hereingabe zur 3:2 Führung, bei der unser Keeper Bobsin machtlos war. Jetzt warf Hohen Sprenz alles nach vorne und durch die Umstellung durch Coach Walter, drückten wir auf den Ausgleich und versuchten alles was geht. Folgerichtig waren wir hinten offen und liefen so leichter in Konter, wie in der 120 Minute. Einen langen Ball aus dem Halbfeld konnten wir nicht unterbinden und somit fiel dann auch noch das 4:2. Dann war Schluss und der Traum vom Pokal geplatzt. Eins kann man sagen, durch eine wahnsinnige, kämpferische Leistung und das sogar über 120 Minuten, waren wir zwar nicht die Sieger des Kreispokals aber die Sieger der Herzen. Jeder einzelne hat an diesem Tag alles für den VfB gegeben, ob es die 7 Auswechselspieler auf der Bank waren, die ihre Jungs von außen anfeuerten oder die geschätzten 800 Fans, davon 300 in Blau, die an diesem Tag einen unfassbaren Support abgeliefert und den Jungs den Rücken gestärkt haben. An dieser Stelle möchte man auch einfach mal danke sagen. Danke für die Saison mit euch an unserer Seite und für die vielen Momente die man zusammen auf und neben dem Platz mit euch erlebt hat.💙🤍 ... See MoreSee Less
View on Facebook
+++Aufstieg Perfekt +++Mit breiter Brust, reiste man am Vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel nach Prebberede. Durch die aktuelle Tabellensituation, kam für die Jungs keine Niederlage in Frage, da nur ein Punkt reichen würde um aufzusteigen.In den ersten 20 Minuten konnte man ein deutliches Abtasten beider Mannschaften erkennen, da keiner den ersten Fehler machen wollte. Die ersten kleinen Annäherungsversuche kamen aber tatsächlich von unseren Jungs, als Bornhöft mehrfach kurz hintereinander zum Kopfball kam aber den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Auch Abschlüsse durch J. Ruschke und Lubitz konnten nicht genutzt werden, wobei auch die Beschaffenheit des Platzes großen Anteil hatte. Dann war Halbzeit und die Ansprache durch Coach Walter blieb mehr als positiv, da bis zu diesem Zeitpunkt jeder seine Aufgabe machte. Mit Beginn der zweiten Hälfte, ließen sich dann auch mal die Hausherren aus Prebberede gefährlich vor unserem Tor blicken aber auch diese Chancen konnten nicht genutzt werden. In der 68 Minute war es dann aber endlich soweit und wir konnten durch unseren Abwehrchef Goretzka völlig verdient das erlösende 0:1 erzielen. Nach einem Schussversuch aus der zweiten Reihe, truddelte der Ball durch die komplette Abwehr bis an den langen Pfosten, wo Goretzka goldrichtig stand und einschieben konnte. Euphorie pur und der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Gute 10 Minuten später glänzte Goretzka dann tatsächlich noch als Vorbereiter und krönte seine bärenstarke Form an diesem Tag mit der Vorlage zum 0:2, in dem er nach Balleroberung in der Mitte den Freistehenden Kleindorff bediente, der kraftvoll aus 15m die Führung ausbauen konnte. (77.)In der 85 Minute gab es dann nach Handspiel noch einen Elfmeter für die Sprenzer, den Kleindorff kläglich vergab und nicht folgerichtig auf 0:3 stellen konnte.Dann war Schluss und mit dem Sieg und den Drei Punkten in der Tasche, feierten wir an diesem Tag unseren Aufstieg in die Kreisoberliga!! Mit welch einer Geschlossenen Mannschaftsleistung wir diesen Schritt unteranderem überhaupt schaffen konnten, haben wir auch unseren zahlreichen Fans zu verdanken, die Spieltag für Spieltag an unserer Seite standen und uns unterstützten...DANKE!!! Noch einen Erfolg gab es übrigens in der Torschützenliste der Liga. Am Ende der Saison stand Kleindorff auf Platz 1. Mit 26 Treffern und stellte seine Verletzung in den Schatten. Auch Richter unterschrieb mit Platz 7. und 18 Treffern seine konstante Leistung in der Saison. "Das war der erste Streich.. Und der zweite folgt sogleich".. Am kommenden Samstag können wir dann unsere wahnsinnige Leistung aus der Liga krönen.Im Finale des Kreispokals stehen wir dann der KSG Lalendorf gegenüber also Kommt vorbei und unterstützt uns, wir brauchen euch!! ... See MoreSee Less
View on Facebook
Danke an @pline_line für dieses sehr gelungene Video von gestern. Spielbericht folgt die Tage 😊#vfbtraktorhohensprenz #dertraktorrollt #aufstieg2024💙🤍 ... See MoreSee Less
View on Facebook

1 Monat her

+++ Bulldozer sind Meister +++Vorletzter Spieltag in der Bezirksliga West II und zu Gast im Sportlerheim Hohen Sprenz war die zweite Mannschaft des @doberanersv_dart - Die Horde.Der Aufstieg von Team 1 war schon klar, rechnerisch war die Meisterschaft aber noch nicht eingetütet und so war dies natürlich an diesem Tag das oberste Ziel. Passend dazu kam mit den Doberanern der direkte Konkurrent aufs Dorf. Es lief auch von Anfang an gut für unsere Jungs, konnten sie doch aus den ersten 10 Spielen bereits 8 für sich entscheiden, die Zweite Hälfte war dann mit 5-5 ausgeglichen. Am Ende steht der 13-7 Heimsieg und somit sind die Jungs bisher ohne Punktverlust durch die Saison marschiert und verdienter MEISTER! Allenvoran Thomas konnte mit 12-0 Legs und allen Spielen mit >60 AVG auftrumpfen. Für Tobi und Thomas geht es am 21.06 nach Bochum zu den German Masters. Das im ersten Jahr des Bestehens zu erreichen macht uns als Verein unheimlich stolz! Wir wünschen den beiden ganz viel Erfolg und unterstützen sie wo wir nur können.Für die Darter steht noch ein Spieltag auf der Uhr. Team 1 fährt zu den Steel Bulls 5, Team 2 fährt zur zweiten Mannschaft des SV 90 Lohmen. #vfbtraktorhohensprenz #bulldozer #darts ... See MoreSee Less
View on Facebook